Fahrrad-Tourismus Mantua

| Ein ideales Hotel in Mantua für Fahrrad-Wanderungen, gastronomische Touren am Gardasee und im Oltrepò und kulturelle Exkursionen im Zentrum

Mantua und Umgebung

Mantua ist eine Stadt voller Charme und Kunstschätze, elegant und schick, dabei jedoch auch ganz authentisch und gemütlich. Überall verlocken Kunst, Kultur, Natur und Küche den Reisenden und umgeben ihn mit intensiven und angenehmen Sinnesreizen.

Die Altstadt

palazzo Te - Photo © Fabrizio Zacchè

Die Geschichte von Mantua begann vor langer Zeit mit den ersten Etruskersiedlungen. Es folgten die Herrschaft der Langobarden (im 8. Jahrhundert) und die ruhmreichen Jahrhunderte der Regierung der Gonzaga (1328-1707), während der die Stadt Mantua ihren Höhepunkt erlebte. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt kann man am besten die Stadt kennenlernen und ihre unzähligen historischen Gebäude wie beispielsweise den Palazzo Te, eine wunderschöne Renaissancevilla, die dort errichtet wurde, wo sich einst der See Paiolo befand, und den Herzogspalast (Palazzo Ducale) besichtigen; Letzterer ist die alte Residenz der Gonzaga, die sich über eine Fläche von 34.000 Quadratmetern erstreckt und somit quasi eine Stadt in der Stadt darstellt.

Piazza Sordello - Photo © Fabrizio Zacchè

Zutiefst beeindruckend und bezaubernd sind die Piazza Sordello, wo sich neben dem Herzogspalast auch der Dom und der Palazzo Bonacolsi bewundern lassen, sowie die Piazza delle Erbe, wo sich das Gerichtsgebäude (der so genannte Palazzo della Ragione), der Uhrturm, die Casa del Mercante und die Kirche San Lorenzo befinden, welche die älteste Kirche der Stadt ist.

Mantua bietet einen reichen Schatz an Kunst: wie: Bibiena Theater, das Museum der Feuerwehr, dem Tazio Nuvolari Museum, Palazzo D'Arco, Casa del Mantegna, Palazzo S. Sebastiano mit dem Tempel, die Basilika von St. Andrew, Cube in Piazza Sordello.
Coming out von der Stadt statt, besuchen Sie Fort Pietole (Bootsfahrt am 15. August), Castellaro Lagusello Moränenhügel, Solferine, Palast der Revere, sperrt Governolo Commessaggio, Rivarolo Mantovano, Ponti Sul Mincio, Gardaland / Sigurtà, Bosco Fontana / Bertone Park.


Die Umgebung von Mantua

Hotel Casa Poli Photo © Fabrizio Zacchè

Im Süden des Gardasees, zwischen den Ufern des Flusses Mincio, erstreckt sich der wunderschöne Parco del Mincio, der eine vielfältige Fauna und Flora aufweist. In diesem Gebiet lassen sich zahlreiche Naturexkursionen durchführen. Wir empfehlen einen Bootsausflug entlang des Flusslaufes, bei dem Sie dem Schauspiel der Blütezeit der Büsche und Bäume beiwohnen können, die üppig an den Ufern des Mincio wachsen. Historisch und kulturell interessant sind die Städte Sabbioneta mit ihrer wunderschönen Renaissancearchitektur und San Benedetto Po, wo sich die Abtei Polirone bewundern lässt, sowie die Kirche Santa Maria delle Grazie, ein beeindruckender religiöser Komplex nur 7 km von Mantua entfernt.


Die gastronomische Tradition von Mantua

Hotel Casa Poli

Die mantuanische Küche wird besonders für ihre vielfältigen Rezepte und für ihre kräftigen und intensiven Speisen geschätzt. Zu den meistverwendeten Zutaten zählen Kürbis, der die Grundlage für die berühmten Tortelli und das Risotto bildet, Hecht, der gegrillt oder in einer Soße serviert wird, sowie der Reis Vialone Nano, der im fruchtbaren Umland von Mantua angebaut wird und dem berühmten Senf. Was Käse betrifft, sind insbesondere die Käsesorten Parmigiano Reggiano und Grana Padano hervorzuheben, die seit der Antike in Mantua hergestellt werden. Ein Extrakapitel ist das Schweinefleisch, das in der Vergangenheit eine wichtige Nahrungsquelle darstellte und in unwahrscheinlichen Mengen verspeist wurde. Noch heute wird nicht einmal der kleinste Teil des Tieres verschwendet. Es gibt die Kochwürste Cotechini, mantuanische Salami, Griebe, Schwarte und das berühmte Gras Pistà: Schweinespeck, der mit Knoblauch und Petersilie fein geklopft und auf gerösteten Polentascheiben serviert wird.


Fahrradtourismus unf Kunst

Hotel Casa Poli

Mantua ist ein beliebtes Reiseziel für begeisterte Radfahrer, die im Urlaub gerne gemütlich durch die wunderschöne italienische Naturlandschaft radeln, um dabei die herrlichen architektonischen Bauwerke zu bewundern. Das Hotel Casa Poli ist Teil des Netzes der Radfernwege Eurovelo (EV7 und EV8), zu welchem auch die neun Radwege gehören, die das Gebiet des Oltrepò Mantovano durchqueren. Ein Urlaub in Mantua wird zur idealen Gelegenheit, um die herrliche Basilika Sant'Andrea des Architekten der Renaissance Leon Battista Alberti oder die Freskomalereien des Künstlers Giulio Romano im Stadtmuseum von Palazzo Te zu bewundern.


Ereignisse

Ereignisse in Mantua und UmgebungRSS

Vom 05 Dezember 2014 bis 05 Dezember 2014

Aperitivo d'autore - Giovani scrittori a confronto

Il 5 Dicembre all'Hotel Casa ...


Vom 29 September 2014 bis 01 Februar 2015

Esposizione del "Cavallo Assoluto" a Palazzo Te

Dal 29 settembre al 1° ...


Vom 01 September 2014 bis 31 Oktober 2014

La Gazzetta in Mostra - 350 anni di storia

La Gazzetta in Mostra - ...


Zur vollständigen Liste gehen


Hotel Casa Poli Photo © Fabrizio Zacchè Hotel Casa Poli Photo © Fabrizio Zacchè